Projekte
ProjektPAVEL PLUS + Begegnungsstätte, Meetingpavillon und Teeküche

Projekt PAVEL PLUS

Begegnungsstätte, Meetingpavillon und Teeküche

Eine offene Begegnungsstätte im Büro. Ein baukörperunabhängiger Besprechungsbereich, der in seiner Ästhetik als formschönes Möbelstück wirkt. Ein zentraler Ort für den verbindenden Austausch im Team.  Zugleich der Rückzugsort für konzentrierte Gespräche.

Designorientierte Raum-in-Raum-Lösung

Mit diesem PAVEL haben wir einen neuen Raum erobert: das Büro. Der weitläufige und lichtdurchflutete Meetingpavillon schafft als multifunktionale Raumlösung völlig neue Nutzungsszenarien im offenen Bürobereich einer ehemaligen Lagerhalle. Dafür haben wir in der Mittelzone drei verbundene und zugleich unabhängige Raumbereiche geschaffen. Der große Besprechungsraum mit langem Tisch und beweglichem Mobiliar dient als großzügige Raumlösung für die Arbeit in der Gruppe. Der kleine Besprechungsraum hat eher den Charakter eines Wohnraumes und dient als Rückzugsbereich für diskrete Gespräche oder als Telefonbox. Das verbindende Element der beiden Räume ist eine Pergola, welche zugleich einen Durchgang durch den Meetingkomplex ermöglicht. 

Auf der Stirnseite ist eine Teeküche mit Lamellenwand entstanden. 
Dieser Raum beherbergt die maßgeschneiderte Küchenzeile mit integrierter Getränkestation sowie eine Stehtischlösung, welche eine weitere Meetingmöglichkeit für den ungezwungenen Austausch im Stehen schafft. Das Highlight der Küche ist die Rückwand aus echtem Moos, welche die Ästhetik des Pavillons aufbricht und eine sehr beruhigende, natürliche Atmosphäre erzeugt. Die Wandelemente dienen als Sichtschutz, damit das Treiben in der Küche die umliegenden Arbeitsplätze nicht irritiert.

Das Projekt im Überblick

5 Monate (Planung und Montage)

Anbau an Einfamilienhaus mit Terrasse und Garten

Atelier, Wintergarten,  Arbeitszimmer

Accoya, Glas, Zinkblech

Anschluss an bestehende Architektur

Alles bleibt im Inneren: durch die
nahezu schalldichten Raumeinheiten
entsteht eine diskrete Atmosphäre.

Das integrierte KNX-System
ermöglicht sensorgesteuerte
und tageszeitabhängige
Lichtsituationen.

Mit dem Baukastensystem von PAVEL können wir flexible, baukörperunabhängige und schalldichte Raumeinheiten entwickeln und diese als designorientierte Raum-in-Raum-Lösung an nahezu jeder Stelle im Gebäude platzieren. Dadurch machen wir innenliegende Flächen nutzbar und werten diese auf, ohne in die Gebäudesubstanz einzugreifen.

Die Lamellenwand der Teeküche dient als Sichtschutz und

absorbiert zugleich Geräusche der umliegenden Bürofläche.

Für kurze Standups: die Teeküche

dient gleichzeitig als Meetingraum.

Die Stehtischlösung verfügt über

induktive Ladestationen im Inneren.

Wirkung eines Möbelstücks

Durch seine Ästhetik und die vielen Designdetails wirkt die komplexe Raumlösung weniger wie ein Gebäudetrakt, sondern trotz seiner beachtlichen Dimensionen vielmehr wie ein Möbelstück. Diese Ästhetik konnten wir durch den Einsatz der Baubuche arrangieren, da diese Holzart sehr fein aufgelöst ist und weniger massiv erscheint. Die flächenbündigen, querfurnierten Türen unterstreichen die klare Wirkung, da sie keine störenden Versprünge entstehen lassen. Alle Bereiche sind mit akustikwirksamen Decken und einer Schallschutzverglasung eingeschlossen, damit nahezu keine Geräusche in den Bürobereich dringen. Um den Kundenwunsch der bodentiefen Verglasung zu realisieren, haben wir als Sonderlösung einen Bodenrahmen entwickelt, welcher mit einer zusätzlichen Akustikschutzebene und der kompletten Versorgung unter dem Estrich platziert wurde. Für die Beleuchtung der Räume wurde ein integriertes Lichtkonzept, basierend auf einem KNX-System, welches sensorgesteuert auf die Umgebungsverhältnisse reagiert und individuelle Lichtszenarien ermöglicht, umgesetzt.

Schöne Details: alle Funktionsbeschläge und

Verbindungselemente des Systems sind schwarz lackiert.

Besonderer Abschluss: durch die schwarzen Magnetfallenschlösser

schleift nichts und rastet nichts geräuschvoll ein, da die Falle erst

bei geschlossener Tür magnetisch ins Schließblech gezogen wird.

Unendliche Möglichkeiten entdecken

Projekte
ProjektPAVEL PLUS + Begegnungsstätte, Meetingpavillon und Teeküche
20210531_Pavel_Plus (38) 1
PAVEL PLUS + Atelier, Arbeitszimmer und Wintergarten
Projekte
ProjektPAVEL PLUS + Begegnungsstätte, Meetingpavillon und Teeküche
DieMeisterTischler - Pavel
PAVEL PLUS + Der Baukasten für individuelle Lebensräume
ArbeitsräumePAVEL PLUS + Begegnungsstätte, Meetingpavillon und Teeküche
Magazin
Die Meistertischler 04.02
Interview mit unserem Industriedesigner
Nico Deutschmannnico.deutschmann@hvp.plus
GeschäftsführungTelefon: 035204 – 710 60